Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Thema
Alle Themen

Wissenschaftsjahr

Wissenschaftsjahr

Präsident Alexander Lukaschenko hat am 23. Dezember 2016 einen Erlass unterzeichnet, nach dem das Jahr 2017 zum Wissenschaftsjahr ausgerufen wurde.

Das Hauptziel dieser Entscheidung ist Aufwertung der Rolle der Wissenschaft bei der Lösung sozialer und wirtschaftlicher Aufgaben zur Entwicklung des Landes, Schaffung günstiger Bedingungen für die Erhaltung und Förderung des wissenschaftlichen Potentials, Gestaltung eines international anerkannten Images von Belarus als Staat mit einem hohen geistigen Niveau und Humankapital.

Ausstellung belarussischer wissenschaftlich-technischer Entwicklungen in Riad erstmals präsentiert
5 September, 14:53
Auf der Ausstellung mit einer Fläche von etwa 300 qm werden rund 200 neueste wissenschaftlich-technische Entwicklungen aus 30 Organisationen der NAN von Belarus, Bildungsministerium, Industrieministerium und anderen Behörden präsentiert.
Erstes belarussisches Elektromobil präsentiert
22 August, 16:47
Ein experimentelles Elektromobil wurde von Spezialisten des Vereinigten Instituts für Maschinenbau der Nationalen Wissenschaftsakademie von Belarus auf der Basis von Geely SC7 mit inländischen Technologien gebaut.
Belarus und Slowakei werden in den Bereichen Wissenschaft und Technologie zusammenarbeiten
9 August, 10:09
Das Außenministerium wurde mit der Benachrichtigung über die Erfüllung der innerstaatlichen Verfahren in Belarus beauftragt, die für das Inkrafttreten des Abkommens notwendig sind.
Foto aus dem Archiv
Schlüssel zum Erfolg des Gesundheitswesens ist aktive Integration von Forschungen in die Praxis
19 Juni, 09:41
Der Präsident zeigte sich zuversichtlich, dass im Wissenschaftsjahr, das in Belarus 2017 erklärt wurde, der Schlüssel zum Erfolg des Gesundheitswesens eine aktive Integration der einzigartigen wissenschaftlichen Forschungen in die Praxis ist.
Belarus rechnet mit Export belarussischer High-Tech-Produkte in Höhe von $10 in den USA
13 Juni, 10:53
Das Abkommen sieht die Lieferungen in Höhe von $300 mit Perspektive zur Steigerung von Lieferungen auf $10 Mio. bis Ende des Jahres vor.
Alexander Lukaschenko
Lukaschenko machte sich mit Ausstellung wissenschaftlich-technischer Errungenschaften bekannt
7 April, 15:26
Der Staatschef machte sich mit Ständen und Richtungen vertraut sowie fragte nach der Effizienz der Einführung von Entwicklungen in der Praxis. Eine besondere Aufmerksamkeit wies der Präsident auf Neuheiten auf den Gebieten Energiewirtschaft, Industrie, Weltraumtechnologie, Biotechnologie hin.
Bei der Besprechung
Präsident fordert wichtige Entscheidungen in der Wissenschaft
7 April, 13:53
„Wir müssen heute nichts verschweigen und die Realien beim Namen nennen. Wir müssen heute jene Probleme herauskristallisieren, die unsere anschließenden Entscheidungen auf die Dauer beeinflussen werden“.
Lukaschenko: Hohe Leistungen von Wissenschaftlern müssen gut entlohnt werden
7 April, 13:40
In der Besprechung wurde die Entlohnung der Wissenschaftler angeschnitten. Ihm zufolge müssten hohe Leistungen von Wissenschaftlern gut entlohnt werden.
Alexander Schumilin. Foto aus dem Archiv
Schumilin: Wissenschaft spielt Schlüsselrolle beim Aufbau der Wissensökonomie
5 April, 17:20
„Heutzutage spielt die belarussische Wissenschaft eine Schlüsselrolle beim Aufbau der Wissensökonomie, bei der Umsetzung der Strategie der innovativen Entwicklung aufgrund der Einführung der besten wissenschaftlichen Forschungen und Entwicklungen in die Realwirtschaft“, sagte Alexander Schumilin.
Spanien interessiert an Entwicklungen von Belarus im Bereich Neue Materialien
17 Februar, 11:57
11 ausländische Unternehmer aus Spanien, Brasilien und Großbritannien zeigten Interesse für High-Tech-Projekte und Entwicklungen der Belarussischen Staatlichen Universität für Informatik und Radioelektronik und der Belarussischen Nationalen Technischen Universität.
Weiter in der Rubrik
oder zur Seite wechseln
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk