Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Thema
Alle Themen

Wissenschaftsjahr

Wissenschaftsjahr

Präsident Alexander Lukaschenko hat am 23. Dezember 2016 einen Erlass unterzeichnet, nach dem das Jahr 2017 zum Wissenschaftsjahr ausgerufen wurde.

Das Hauptziel dieser Entscheidung ist Aufwertung der Rolle der Wissenschaft bei der Lösung sozialer und wirtschaftlicher Aufgaben zur Entwicklung des Landes, Schaffung günstiger Bedingungen für die Erhaltung und Förderung des wissenschaftlichen Potentials, Gestaltung eines international anerkannten Images von Belarus als Staat mit einem hohen geistigen Niveau und Humankapital.

Wissenschaftsakademie nennt wichtige Errungenschaften des Wissenschaftsjahres
22 Dezember, 16:09
Zu den größten Errungenschaften der belarussischen Wissenschaft zählen der portable Supercomputer mit bis zu 20 Billionen Operationen pro Sekunde - eine Maschine, die nach Leistung den SKIF-Supercomputer um das 2,5fache übersteigt.
Gussakow zieht Bilanz des Wissenschaftsjahres 2017
13 Dezember, 15:30
Im Wissenschaftsjahr 2017 hat Belarus eine Reihe wichtiger und bahnbrechender Entdeckungen gemacht. Darunter sind der portable Supercomputer mit bis zu 20 Billionen Operationen pro Sekunde - eine Maschine, die nach Leistung den SKIF-Supercomputer um das 2,5fache übersteigt.
NAN. Archivfoto
Biotechnologische Produkte in Höhe von über Br1,5 Mrd. in NAN innerhalb von zwei Jahren hergestellt
13 Dezember, 15:02
„In den Jahren 2016/2017 wurden in der NAN biotechnologische Produkte in Höhe von über Br1,5 Mrd., darunter für die Exportlieferungen, hergestellt“, sagte Wladimir Gussakow.
Alexander Lukaschenko
Staatschef: Alle konstruktiven Initiativen und zukunftsträchtigen Ideen werden gefördert
13 Dezember, 14:24
„Bringen Sie ihre Vorschläge ein, schlagen Sie zukunftsträchtige Technologien vor. Alle rationellen Initiativen werden unterstützt“, erklärte der Staatschef.
Strategie der Entwicklung der Wissenschaft muss Belarus zum Aufstieg verhelfen
13 Dezember, 14:22
Wir müssen alle Vor- und Nachteile objektiv abwägen, um einen anspruchsvollen, real machbaren und zukunftsorientierten Aktionsplan zu bekommen. Dieser Plan muss der innovativen Entwicklung mehr Dynamik verleihen und den Staat bis in die vordersten Reihen des wissenschaftlich-technischen Fortschrittes aufsteigen lassen.
Alexander Lukaschenko
Lukaschenko: Dekret über Entwicklung der digitalen Wirtschaft wird bis Jahresende unterzeichnet
13 Dezember, 14:21
Der Präsident hob hervor, dass Informationstechnologien überall durchdringen und moderne Wirtschaft nicht umsonst digital genannt wird. Die Automatisierung halte Einzug in Industrie und in den ländlichen Raum. IT-Plattformen würden traditionellen Handel, Blockchain-Finanzen verdrängen.
Alexander Lukaschenko
Lukaschenko fordert Lösung des Problems mit Braindrain im Wissenschaftsbereich
13 Dezember, 13:41
Eine besondere Rolle müsse die Wissenschaft in Hochschulen spielen. Die Universitäten müssten sich heutzutage nicht nur mit Bildung und Wissenschaftsentwicklungen, sondern auch mit Förderung von Projekten in der Wirtschaft und anderen Bereichen beschäftigen. Für die Umsetzung dieses Ansatzes werde bereits das Modell „Universität 3.0“ eingeführt, wies der Präsident hin.
Während der Plenarsitzung
Lukaschenko zielt geistige Elite auf die Lösung von aktuellen Problemen
13 Dezember, 13:18
Dem Präsidenten zufolge bleiben die Steigerung des wissenschaftlich-technischen Potentials des Landes und schneller Einsatz der Entwicklungen der Wissenschaftler in der Realwirtschaft nach wie vor Hauptaufgaben. „Eben deshalb wurde das Jahr 2017 zum Wissenschaftsjahr verkündet.
Lukaschenko: Belarus konkurriert auf Weltmarkt für Militärtechnologien würdig
13 Dezember, 12:48
Der Staatschef bemerkte, es gehe um Radartechnik, Raketensysteme, unbemannte Kampfflugzeuge und automatisierte Komplexe. „Die zu herstellende neueste Ausrüstung kann den hochintelligenten Waffen des 21. Jahrhunderts effizient gegenüberstehen“, so er.
Weiter in der Rubrik
oder zur Seite wechseln
1 2 3 4 5 6 weiter
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk