Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus hat Interesse für Harmonisierung digitaler Märkte der EU und der Östlichen Partnerschaft

Wirtschaft 21.06.2018 | 17:13
Srgej Popkow
Srgej Popkow

MINSK, 21. Juni (BelTA) – Belarus unterstützt die Harmonisierung digitaler Märkte der Europäischen Union und der Staaten der Östlichen Partnerschaft und strebt Umsetzung gemeinsamer Integrationsprojekte an. Das sagte Minister für Kommunikation und Informationstechnologien Sergej Popkow während der informellen Ministerrunde der Östlichen Partnerschaft in Minsk.

Popkow machte darauf aufmerksam, dass Belarus eine Reihe wichtiger Pilotprojekte in den Bereichen E-Handel, E-Logistik und Digitale Transportkorridore auf den Weg gebracht hat.

„Positionen, die im Verlauf dieses Ministertreffens zu den aktuellen Fragen der weiteren Harmonisierung digitaler Märkte aufeinander abgestimmt werden, werden letztendlich zum gemeinsamen Handel beitragen, Beschäftigung fördern und Auslandsinvestitionen in zukunftsträchtige Projekte anlocken“, meint Popkow.

Minister für Digitaltechnologien beraten heute über die Harmonisierung der Digitalmärkte der EU und der Partnerstaaten, Fragen der Cybersicherheit, Förderung des Breitbandinternets und Anpassung von Mobile-Roaming-Tarifen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk