Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus setzt Transit von Ölprodukten durch russische Häfen bei wirtschaftlicher Zweckmäßigkeit fort

Wirtschaft 11.01.2018 | 10:04

MINSK, 11. Januar (BelTA) - Belarus setzt Transit von Ölprodukten durch russische Häfen bei wirtschaftlicher Zweckmäßigkeit fort. Das erklärte der stellvertretende Vorsitzende des Ölkonzerns Belneftechim Andrej Rybakow.

„Die Transitfortsetzung der belarussischen Ölprodukte durch russische Häfen ist bei wirtschaftlicher Zweckmäßigkeit möglich. Wenn die Frachtkosten niedriger liegen oder mit anderen Richtungen vergleichbar werden, so würden wir den Kunden gerne die Lieferungen aus verschiedenen Ostseehäfen, russische einschließlich anbieten“, sagte Andrej Rybakow.

Der Transit durch abgelege Häfen stellt eine Ersatzlösung dar, falls Lieferungsstörungen eintreten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Ehrenmal für die Nazi-Opfer in Rossony
22 Juni, 16:35 Fotoreportage
Lukaschenko trifft IAAF-Präsidenten
22 Juni, 09:33 Präsident
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk