Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Serbien entwickeln Kontakte auf breiter Basis

Wirtschaft 19.04.2017 | 15:30

BELGRAD, 19. April (BelTA) – Belarus und Serbien bauen aktiv Kontakte auf breiter Ebene aus. Das sagte Wirtschaftsminister Serbiens Goran Knežević heute in der 10. Sitzung der zwischenstaatlichen belarussisch-serbischen Kommission für wissenschaftliche Zusammenarbeit und Handel in Belgrad.

Serbischer Minister hat das wirtschaftliche Kooperationsniveau zwischen Belarus und Serbien hoch eingeschätzt. Nach seiner Meinung hätten freundschaftliche Kontakte große Aussichten. Goran Knežević sagte, die beiden Staaten müssten den gegenseitigen Handel ankurbeln und gemeinsame langfristige Projekte umsetzen. Er lobte den Beitrag belarussischer und serbischer Industrie- und Handelskammern zur Stärkung der belarussisch-serbischen Kooperation.

Präsident der Industrie- und Handelskammer Serbiens Marko Čadež hat die Ergebnisse der 9. Sitzung des Geschäftsrates belarussischer und serbischer Industrie- und Handelskammern hoch eingeschätzt. Die getroffenen Vereinbarungen zielten auf die Ausweitung der Liste konkreter Projekte ab.

Leiter der Industrie- und Handelskammer von Belarus, Wladimir Ulachowitsch, bestätigte, die beiden Seiten hätten Verträge über Lieferung belarussischer Waren auf den serbischen Markt geschlossen.

In den letzten Jahren habe die Zusammenarbeit zwischen Belarus und Serbien neue Impulse erhalten, sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter der Republik Belarus in Serbien, Wladimir Tschuschew.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Gesamtnotfallübungen erfolgreich abgeschlossen
19 Oktober, 17:53 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk