Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Usbekistan wollen Memorandum of Understanding im Bereich Atomenergie unterzeichnen

Wirtschaft 09.10.2018 | 18:36

MINSK, 9. Oktober (BelTA) – Belarus und Usbekistan wollen das Memorandum über die gegenseitige Verständigung im Bereich Atomenergie signieren. Das sagte die stellvertretende Leiterin des Departements Kernenergie im Energieministerium von Belarus, Lilija Dulinez, heute vor Journalisten beim 23. Belarussischen Energie- und Umweltforum, wie ein BelTA-Korrespondnet bekanntgab.

„Heute nehmen am Forum Vertreter aus Kasachstan und Usbekistan teil. Kasachstan steht an der Schwelle der Entscheidung zum Bau des ersten Atomkraftwerkes. Usbekistan fasste diesen Beschluss vor kurzem. Wir schlossen bereits das Memorandum die gegenseitige Verständigung im Bereich Atomenergie mit Kasachstan ab. Ähnliches Dokument mit Usbekistan steht kurz vor dem Abschluss. Es wird geplant, dass es im laufenden Jahr signiert wird“, sagte Lilija Dulinez.

Sie unterstrich, die Erfahrung von Belarus im Bereich Atomenergie sei durch Partnerländer gefragt, die die Umsetzung ihrer Atomprogramme begonnen hätten. „Wir halten uns an das Prinzip der Offenheit und teilen unsere Erfahrungen aktiv mit. Die Delegationen aus Usbekistan, Kasachstan, Bangladesch, der Türkei und anderen Ländern besuchten Belarus und machten sich mit Erfahrungen im Bau des Belarussischen AKW bekannt“, bemerkte die Vertreterin des Energieministeriums.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Modewoche findet am 7.-11. Novemer statt
gestern 12:38 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk