Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus verdoppelte Export von Telekommunikationsdienstleistungen innerhalb von 5 Jahren

Wirtschaft 16.05.2018 | 14:53
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 16. Mai (BelTA) – Belarus hat den Export von Telekommunikationsdienstleistungen innerhalb von 5 Jahren verdoppelt. Das sagte der Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technologie (GKNT), Alexander Schumilin, heute bei der Eröffnung des 2. Belarussischen IKT-Gipfels, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Alexander Schumilin bemerkte, das Entwicklungsniveau der Informations- und Kommunikationstechnologien sei eine der wichtigsten Kennziffern der wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung des Staates. „Jährlich wächst der IKT-Beitrag zur Wirtschaftsentwicklung. Innerhalb von fünf Jahren – von 2013 bis 2017 – stieg der Export der Telekommunikationsdienstleistungen von Belarus um das 2-fache und erreichte rund $1,5 Mrd. Das ist ein Kennzeichen unserer Entwicklungen, Fähigkeiten und Wissen sowie ihrer Nachgefragtheit in der ganzen Welt. Der Export wächst etwa um 18-20% jährlich“, sagte Alexander Schumilin.

Er unterstrich, die Digitalisierung mache moderne Verbraucher anspruchsvoller an Dienstleistungen. Das sporne die Gesellschaft zur Veränderung des Musters der Geschäftsführung an, wo sich der Kunde im Mittelpunkt der ganzen Strategie ihrer weiteren Entwicklung befinde und digitale Technologien als Haupttreiber auftreten.

„Die digitale Transformation der Wirtschaft ist eine der Prioritäten der Entwicklung des Staates. Für die allseitige Bedarfsdeckung der Gesellschaft an Informationen in Belarus führt das GKNT einen Arbeit zur Entwicklung des Staatssystems der wissenschaftlich-technischen Informationen durch. Das ist die Umsetzung von rund 30 Projekten im wissenschaftlichen und wissenschaftlich-technischen Bereich, die auf die Schaffung von automatisierten Informationssystemen und -ressourcen, Entwicklung der Telekommunikationsstruktur, die rechtliche und methodische Versorgung des Staatssystems der wissenschaftlich-technischen Informationen abzielen“, so der GKNT-Vorsitzende.

Der 2. Belarussische IKT-Gipfel schließt Plenar- und Sektionssitzungen ein, die verschiedenen technologischen Trends gewidmet sind. Die Veranstaltung findet im Rahmen des 25. Internationales Forums für Informations- und Kommunikationstechnologien „TIBO-2018“ statt, dessen Arbeit bis zum 18. Mai dauert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk