Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Unternehmen planen Ad-hoc-Gesellschaft für Straßenreparatur in Moldau

Wirtschaft 17.01.2018 | 15:55
Sergej Tschitschuk und Chiril Gaburici
Sergej Tschitschuk und Chiril Gaburici

CHISINAU, 17. Januar (BelTA) – Belarus ist sehr daran interessiert, eine Ad-hoc-Gesellschaft aus belarussischen Unternehmen zu gründen, um Straßen in Moldau zu reparieren und zu bauen. Das sagte der belarussische Botschafter in Moldau, Sergej Tschitschuk, beim Treffen mit dem moldauischen Minister für Wirtschaft und Infrastruktur, Chiril Gaburici.

Die Seiten tauschten sich über den Handel und wirtschaftliche Zusammenarbeit im Transportbereich zwischen Belarus und Moldau aus. Gaburici machte darauf aufmerksam, dass die belarussisch-moldauischen Beziehungen in der letzten Zeit sehr weit vorangeschritten sind, und versicherte, dass die beiden Staaten neue Initiativen zur Entwicklung von Wirtschaft und Handel verwirklichen werden.

Sergej Tschitschuk sagte, Belarus sei sehr daran interessiert, eine Ad-hoc-Gesellschaft zu gründen, um Projekte zum Bau und Sanierung von Straßen und der Verkehrsinfrastruktur in Moldau umzusetzen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die gegenseitig vorteilhafte Kooperation zwischen Moldau und Belarus im Rahmen der Östlichen Partnerschaft sowie die Entwicklung des transeuropäischen Transportnetzes TEN-T. Darüber hinaus besprachen sie Standards und technische Normen im Bereich des Straßenbaus.

Belarus und Moldau planen Eröffnung einer direkten Flugroute zwischen den Staaten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk
Nacht +-14..+-16°C bedeckt
Tag +-11..+-13°C bedeckt
Detaillierte Wettervorhersage für 6 Tage