Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Beschwerden von Rosselchosnadsor werden begründet beantwortet

Wirtschaft 12.03.2018 | 17:32
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 12. März (BelTA) - Belarus beantwortet begründet alle Beschwerden des Föderalen Dienstes für tier- und pflanzenschutzrechtliche Überwachung (Rosselchosnadsor) wegen des Milchkrieges. Das teilte das belarussische Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung mit.

„Belarus beantwortet begründet alle Beschwerden von Rosselchosnadsor“, wird im Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung betont. In Belarus funktioniert mehrstufiges Kontrollsystem für die Milchqualität. Es geht sowohl um Rohstoffe, als auch um fertige Produkte.

Rosselhosnadsor hat das Lieferungsverbot für Milch und Milcherzeugnisse aus Belarus auf den 15. März verschoben.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Ehrenmal für die Nazi-Opfer in Rossony
gestern 16:35 Fotoreportage
Lukaschenko trifft IAAF-Präsidenten
gestern 09:33 Präsident
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk