Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Betriebe des Landwirtschaftsministeriums steigerten Export nach Georgien um 2,9-fache 2017

Wirtschaft 19.02.2018 | 16:51
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 19. Februar (BelTA) – Betriebe des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung von Belarus haben im Jahr 2017 den Export von Produkten nach Georgien um das 2,9-fache erhöht. Das sagte der Leiter der Hauptverwaltung für Außenwirtschaftstätigkeit des Ministeriums für Landwirtschaft und Ernährung von Belarus, Alexej Bogdanow, heute auf der Pressekonferenz, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Im Jahr 2017 entwickelten sich gut die Exportlieferungen von Landwirtschaftsprodukten nach Georgien. Der Export stieg um das 2,9-fache dank der Eröffnung in diesem Land belarussischer Geschäfte. In diesen Geschäften wird nur mit belarussischen Waren (Milch- und Fleischprodukte, Gewürzwaren, Süßwaren, Alkoholgetränke, Backwaren) gehandelt. Nach letzten Angaben gibt es in Georgien neun belarussische Geschäfte. Die Richtung entwickelt sich nicht nur in der Hauptstadt, sondern auch in den Regionen des Landes“, sagte Alexej Bogdanow.

Belarus arbeite daran, um das Sortiment an Landwirtschaftsprodukten zu erweitern, die Anzahl der belarussischen Geschäfte zu vergrößern und den Handel zu beginnen. „Für uns ist es wichtig, unsere Waren nicht nur in kleinen Fachgeschäften, sondern auch in großen georgischen Handelsnetzen zu verkaufen“, unterstrich der Leiter der Hauptverwaltung für Außenwirtschaftstätigkeit.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Vatertag in Minsk
gestern 15:12 Gesellschaft
Großes britisches Festival in Minsk
gestern 00:08 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk