Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Biotechnologische Produkte in Höhe von über Br1,5 Mrd. in NAN innerhalb von zwei Jahren hergestellt

Wirtschaft 13.12.2017 | 15:02
NAN. Archivfoto
NAN. Archivfoto

MINSK, 13. Dezember (BelTA) – In Organisationen der Nationalen Akademie der Wissenschaften (NAN) wurden biotechnologische Produkte in Höhe von über Br1,5 Mrd. innerhalb von zwei Jahren hergestellt. Das sagte der Vorstandsvorsitzende der NAN, Wladimir Gussakow, beim 2. belarussischen Wissenschaftler-Kongress in Minsk, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„In den Jahren 2016/2017 wurden in der NAN biotechnologische Produkte in Höhe von über Br1,5 Mrd., darunter für die Exportlieferungen, hergestellt“, sagte Wladimir Gussakow.

Derzeit werde in der NAN die Produktionskooperation entwickelt. „Es wurde eine Reihe von praxisorientierten Cluster auf den Gebieten Maschinenbau, Gerätebau, Mikrobiologie, Genetik, Pharmazeutik, Opto- und Mikroelektronik, Verbundstoffe gegründet. Das lässt in der NAN die wissenschaftsintensive Produktion aufnehmen, wo Waren, Geräte und Anlagen mit hohem Mehrwert hergestellt werden. Es wurde die Aufgabe gestellt, fast in jeder Universität die eigene Produktion aufzunehmen. Innerhalb von letzten zwei Jahren wurden 18 solche Objekte eingerichtet“, bemerkte der Vorstandsvorsitzende der NAN.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Ehrenmal für die Nazi-Opfer in Rossony
22 Juni, 16:35 Fotoreportage
Lukaschenko trifft IAAF-Präsidenten
22 Juni, 09:33 Präsident
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk