Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

BIP-Wachstum 2019: Wirtschaftsministerium geht von 4,1% aus

Wirtschaft 08.08.2018 | 17:17

MINSK, 8. August (BelTA) – Mit dem Primär-Szenario der wirtschaftlichen Entwicklung von Belarus 2019 wird das Bruttoinlandsprodukt laut Prognose des Wirtschaftsministeriums um 4,1% wachsen. Das sagte stellvertretender Wirtschaftsminister Alexander Tscherwjakow heute in der erweiterten Sitzung des parlamentarischen Ausschusses für Wirtschaft, Haushalt und Finanzen.

Bei der Vorbereitung des Prognoseprojektes wurde die aktuelle Situation im Inland, äußere Bedingungen wie wirtschaftliches Wachstum in Russland und EU sowie das Weltwirtschaftswachstum, RUR-Wechselkurs und Öl-, Ölprodukt-, Kali-, Gas- und Metallpreise berücksichtigt.

Ebenso berücksichtigt wurden die gezielte Inflationsrate von 5%, Löhne und Arbeitsproduktivität, makrowirtschaftliche Bilanz und die Notwendigkeit, Schulden rechtzeitig zu begleichen. Im Jahr 2019 muss Belarus Staats- und Außenschulden in Gesamthöhe von $3,9 Mrd. tilgen.

Bei Exporten auf Außenmärkte wird eine Lieferzunahme von 7,3% ($3 Mrd.) prognostiziert. Vor allem aufgrund der Nichtrohstoffgüter.

Um das Wachstumstempo aufrechtzuerhalten, wird der Staat seine Exportunternehmen unterstützen. Dafür sind laut Erlassen Nr.534 und Nr.466 zusätzliche Subventionen vorgesehen.

Russland bleibt nach wie vor der Hauptexportmarkt für belarussische Waren und Dienstleistungen. Der Anteil liegt bei 39%. gleichzeitig erschließen Exporteure aus Belarus neue Märkte in Europa und außerhalb. So betrug der Anteil der EU-Exporte 2018 über 30%, für EAWU-Raum lag dieser Wert bei 43% und für die Länder des weiten Bogens bei 26%.

Belarus strebt für das nächste Jahr auch Rekordwerte bei Dienstleistungsexporten. Angestrebt wird ein Volumen von $10 Milliarden. In erster Linie sind es Transport-, Bau- und IT-Dienstleistungen. Tourismusdienstleistungen können um 15 Prozent wachsen. Das ist möglich, weil in Belarus das 30-Tage-visafreie Regime eingeführt wurde und für 20189 die Europäischen Spiele anstehen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk