Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

China wird Vorteile der Belt and Road Initiative in Kooperation mit Belarus aktiv nutzen

Wirtschaft 21.05.2018 | 12:16

WUHAN, 21. Mai (BelTA) – China wird Vorteile der Initiative „Ein Gürtel und eine Straße“ in Kooperation mit Belarus aktiv nutzen. Das erklärte der Vizeleiter der Kanzlei für auswärtige Angelegenheiten der Provinz Hubei, Lianghua Zhang, beim internationalen Seminar „Ein Gürtel und eine Straße. Bekanntschaft mit Hubei“, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Lianghua Zhang unterstrich, für China sei wichtig die Entwicklung der Partnerschaft mit Belarus als Teilnehmer der Umsetzung des Konzeptes. Der Vizeleiter des Komitees für Entwicklung und Reformen der Provinz Hubei, Haiyang Du, sagte, Hubei im Zentrum Chinas spiele eine der Schlüsselrollen auf der neuen Seidenstraße. Ihm zufolge bringe das Zusammenwirken dieser Region mit Belarus und dem Gebiet Brest konkrete Wirtschaftsergebnisse.

Der Leiter der belarussischen Delegation, Vizevorsitzende der Gebietsregierung Brest, Andrej Klez, äußerte die Meinung, dass das stattgefundene Seminar einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung der belarussisch-chinesischen Zusammenarbeit leistet. Er schätze den stattgefundenen Dialog belarussischer Vertreter mit chinesischen Geschäftsleuten der Provinz Hubei als konstruktiv ein. Chinesische Unternehmen zeigten Interesse für die weitere Entwicklung von Kontakten mit belarussischen Partnern und für die Aufnahme neuer Beziehungen. Andrej Klez zeigte sich zuversichtlich, dass infolge des Seminars neue, für die beiden Seiten wichtige Wirtschafts- und Investitionsprojekte entstehen.

Das internationale Seminar „Ein Gürtel und eine Straße. Bekanntschaft mit Hubei“ fand unter Teilnahme der belarussischen Delegation statt, die das Wirtschafts- und Investitionspotenzial der Republik Belarus und des Gebiets Brest präsentierte. Die chinesische Seite wurde durch 100 Unternehmen vertreten. Die Veranstaltung lässt die allseitige belarussisch-chinesische Zusammenarbeit stärken.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Minsk unter 40 sichersten Städten der Welt
21 September, 19:36 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk