Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

EBWE kann Fördergelder des Multigeberfonds E5P mit 45 Mio. Euro finanzieren

Wirtschaft 10.07.2018 | 14:33

MINSK, 10. Juli (BelTA) – Die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung ist bereit, die von E5P geförderten Projekte mit Krediten in Höhe von 45 Millionen Euro aufzufangen. Das sagte stellvertretende Direktorin der EBWE Lin O'Grady heute bei der Unterzeichnung eines Abkommens über die Bereitstellung von 2 Mio. Euro für den Bau einer Deponie für Feststoffabfälle im Kreis Puchowitschi.

Bei den 45 Millionen Euro, die die EBWE gewähren will, handelt es sich um zwei Vorhaben. Mit 15 Mio. Euro will die Bank Projekte zum energieeffizienten Wohnen in Minsk finanzieren, der E5P-Anteil wird dabei 5 Mio. Euro betragen. Für das zweite Projekt – Sanierung der Wasserreinigungssysteme in 8 belarussischen Städten – stellt die EBWE 30 Mio. Euro bereit, der E5P-Anteil wird 12 Mio. Euro betragen.

„Wir planen Kooperationsausbau bei der zentralen Wärmeversorgung, in den Sektoren Stadtverkehr und Straßenbeleuchtung“, erzählte O'Grady.

Als eine durchführende Stelle des E5P Fonds will die EBWE einem Abfallentsorgungsunternehmen im Kreis Puchowotschi/Tscherwen ein Staatsdarlehen in Höhe von bis zu 5 Millionen Euro für das Entsorgen und Recyceln von Festabfällen bereitstellen. Das Unternehmen wird auf Beschluss der Minsker Gebietsregierung gegründet. Der Kredit wird mitfinanziert durch den Multigeberfonds E5P in Höhe von 2 Millionen Euro. In der ersten Juli-Hälfte wird der Kreditvertrag unterzeichnet. Der E5P Fonds finanziert sein erstes großes Projekt in Belarus.

Das künftige Abfallentsorgungsunternehmen werde das erste Unternehmen in Belarus sein, das alle EU-weit gültigen Anforderungen an Umweltschutz. usw erfüllen werde. Das Projekt sei Teil der „green economy“-Strategie der EBWE und werde das Abfallmanagement in der Region wesentlich verbessern. Das Unternehmen werde im Einklang mit der EU-Richtlinie über Abfalldeponien entworfen, gebaut und in Betrieb gesetzt.

Die gesamte technische Unterstützung hat die tschechische Regierung der Republik Belarus gewährt.

Seit 1992 hat die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung in Belarus über 2 Milliarden Euro in 95 Projekte angelegt.

Die Eastern Europe Energy Efficiency and Environmental Partnerships (E5P) ist ein mit 180 Millionen Euro dotierter Multi-Geberfonds, der während der schwedischen EU-Ratspräsidetnschaft 2009 gegründet wurde und Vorhaben im Bereich der Energieeffizienz in Osteuropa finanziert. Der Fonds hat mehrere durchführende Stellen wie die Council of Europe Development Bank, die EBWE, KfW, NEFCO, NIB und die Weltbank. Der Fonds agiert in den USA und EU, in Armenien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Georgien, Deutschland und in anderen Staaten, einschließlich der Republik Belarus und der Ukraine.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk