Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

EIB billigt erstes Projekt in Belarus zur Renovierung der Autobahn M7/E28

Wirtschaft 14.12.2017 | 13:17

MINSK, 14. Dezember (BelTA) - Der Rat der Europäischen Investitionsbank (EIB) hat das erste in Belarus Projekt zur Renovierung der Autobahn M7/E28 und des Grenzübergangs Kamenny Log gebilligt. Darum ging es in Luxemburg beim Treffen des belarussischen Botschafters in Belgien und Luxemburg Alexander Michnewitsch mit der Bankführung. Das gab die belarussische diplomatische Mission bekannt.

„Der Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank Alexander Stubb setze Belarus darüber in Kenntnis, dass der EIB-Rat am 11. Dezember das erste in Belarus Projekt zur Renovierung der Autobahn M7/E28 und des Grenzübergangs Kamenny Log billigte. Im Dezember laufenden Jahres - Januar 2018 soll der Inhalt des Kreditabkommens vereinbart werden“, teilte die Botschaft mit.

Die Direktorin des Bankdepartements Flavia Palanza und Leiter der strukturellen Bankeinheiten, die für die Zusammenarbeit mit Belarus auf verschiedenen Gebieten zuständig sind, gingen auf den aktuellen Sachstand, Aussichten und Probleme aller EIB-Projekte in Belarus ein.

Die Leitung der Europäischen Investitionsbank hat die aufgenomme Zusammenarbeit mit Belarus, die Arbeit der belarussischen Experten des Wirtschaftsministeriums, anderer Staatsverwaltungsorgane, Banken und anderer Organisationen hoch eingeschätzt, die an der Verwirklichung von Gemeinschaftsprojekten mit der EIB interessiert sind.

Die Seiten einigten sich auf enge Kooperation zwischen Belarus und einem der wichtigsten Finanzinstitute weltweit.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk