Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Erstes belarussisches Elektromobil präsentiert

Wirtschaft 22.08.2017 | 16:47

MINSK, 22. August (BelTA) – Die Nationale Wissenschaftsakademie hat das erste belarussische Elektromobil präsentiert. Die Veranstaltung fand am Platz für Versuche von Fahrzeugen des Vereinigten Instituts für Maschinenbau statt, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Vor einem Jahr schlugen wir dem Vorsitzenden des Präsidiums der Nationalen Wissenschaftsakademie, Wladimir Gussakow, vor, dieses Elektromobil zu bauen. Er unterstützte diese Idee“, erzählte der Generaldirektor des Institutes, Sergej Poddubko, heute vor Journalisten.

Ihm zufolge sei das Auto für städtische Bedingungen projektiert worden. Die Motorstärke sei 60 kW. Das betrage annähernd 80 PS. Die maximale Geschwindigkeit, die wir versucht hätten, sei 110 km/h gewesen. Die Beschleunigungszeit bis 100 km/h hätten wir noch nicht bestimmt.

Das Elektromobil kann von der einfachen Steckdose oder vom speziellen Ladegerät geladen werden.

Ein experimentelles Elektromobil wurde von Spezialisten des Vereinigten Instituts für Maschinenbau der Nationalen Wissenschaftsakademie von Belarus auf der Basis von Geely SC7 mit inländischen Technologien gebaut.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Gesamtnotfallübungen erfolgreich abgeschlossen
19 Oktober, 17:53 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk