Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Experte: Dienstleistungsbranche ist Treiber des BIP-Wachstums in Belarus

Wirtschaft 22.06.2018 | 18:04
Alexander Turtschin. Archivfoto.
Alexander Turtschin. Archivfoto.

MINSK, 22. Juni (BelTA) – Die Dienstleistungsbranche gilt als ein sicherer BIP-Wachstumstreiber in Belarus. Das sagte der Vorsitzende des Rates für Unternehmertum Alexander Turtschin in der heutigen Sitzung in Minsk.

Turtschin erinnerte an die Aufgabe, das BIP zu verdoppeln. „Wirtschaft und Staat müssen an einem Strang ziehen. Die Aufgabe ist mehr als anspruchsvoll. Das Wirtschaftswachstum kann dadurch erreicht werden, wenn man bestimmte Branchen fördert, insbesondere den Dienstleistungssektor, IT, Transport und Logistik. Der Zoll muss ebenfalls ein klares Regelwerk sicherstellen, um günstige Bedingungen für Transittransporte zu schaffen“, sagte er.

An der Sitzung des Rates für Unternehmertum nehmen der erste Vizepremier Wassili Matjuschewski, der stellvertretende Finanzminister Dmitri Kijko, der stellvertretende Vorsitzende des Staatlichen Komitees für Zollkontrolle Sergej Poluden und andere Amtsträger teil. Zur Diskussion stehen solche Fragen wir der Zollwert, Mehrwertbesteuerung und Eintreibung von Verzugszinsen. Die Experten beraten über die Verbesserung des internationalen Zolltransits und Zollgarantien.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk