Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Gebiet Grodno will Warenumsatz mit Aserbaidschan erhöhen

Wirtschaft 07.12.2017 | 16:07
Metschislaw Goj (links). Foto: Trend
Metschislaw Goj (links). Foto: Trend

MINSK, 7. Dezember (BelTA-Trend) – Das Gebiet Grodno will den Warenumsatz mit Aserbaidschan wesentlich steigern. Das erklärte der Vorsitzende der Gebietsregierung Grodno, Metschislaw Goj, beim aserbaidschanisch-belarussischen Geschäftstreffen in Baku.

„Innerhalb von 10 Monaten 2017 betrug der Warenumsatz zwischen dem Gebiet Grodno und Aserbaidschan $5 Mio. Diese Kennziffer entspricht nicht dem Potenzial unserer Handelsbeziehungen. Ich meine, dass wir diese Kennzahl verdoppeln oder verdreifachen können“, sagte Metschislaw Goj.

Zur belarussischen Delegation, an derer Spitze der Vorsitzende der Stadtregierung Grodno steht, gehören Vertreter von sieben Unternehmen, die in verschiedenen Bereichen handeln. Das Treffen wurde durch den Aserbaidschanischen Fonds für Export- und Investitionsförderung (AZPROMO) unter Mitwirkung des Wirtschaftsministeriums Aserbaidschans organisiert.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Feierliche Illumination in Minsk
gestern 18:25 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk