Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Gebiet Mogiljow und Weltbank werden Kooperation in Energiewirtschaft und Bildung entwickeln

Wirtschaft 11.05.2018 | 16:28
Archivfoto
Archivfoto

MOGILJOW, 11. Mai (BelTA) – Das Gebiet Mogiljow und die Weltbank wollen die Zusammenarbeit in Wohnungs- und Kommunalwirtschaft, Energiewirtschaft und Bildung entwickeln. Diese Vereinbarung wurde heute beim Treffen des Vorsitzenden des Exekutivkomitees des Gebiets Mogiljow, Wladimir Domanewski, mit der Delegation der Weltbank um den Exekutivdirektor des Direktorenrats der Weltbankgruppe für Österreich, Belarus, Belgien, Tschechien, Ungarn, Kosovo, Luxemburg, Slowakei, Slowenien und Türkei, Franciscus Godts, erzielt, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Vor dem Treffen bedankte sich Wladimir Domanewski bei Vertretern der Weltbank für die finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung von Veranstaltungen in der Region. Das hilft ihrer Entwicklung und erhöht die Arbeitseffizienz.

Derzeit werden in der Region im Bereich Wohnungs- und Kommunalwirtschaft Veranstaltungen von zwei Projekten „Entwicklung der Systeme der Wasserversorgung und Wasserabführung“ und „Nutzung der Holzbiomasse für Fernheizung“ umgesetzt. „Wir wollen die Kooperation in diesen Richtungen mit der Weltbank fortsetzen sowie die Zusammenarbeit in anderen Bereichen entwickeln, die für die Entwicklung der Wirtschaft und des Sozialbereiches wichtig sind“, bemerkte Wladimir Domanewski.

Er informierte die Weltbankgruppe über vorbereitete neue Projekte und Veranstaltungen und wies auf eine engere Kooperation zur Erhöhung der Effizienz und Qualität der Kommunaldienstleistungen hin.

Der Gouverneur nannte auch das Programm zur Modernisierung des Bildungssystems in Belarus unter wichtigen Kooperationsrichtungen. An diesem Projekt nehmen 19 Schulen in der Region teil.

„Das Potenzial unserer Kooperation wird nicht ausgeschöpft. Deshalb hoffen wir auf die weitere Entwicklung von Beziehungen und die Umsetzung neuer Projekte, die zur nachhaltigen Entwicklung des Gebiets und zur Erhöhung der Lebensqualität der Menschen beitragen werden“, sagte Wladimir Domanewski.

Franciscus Godts betonte eine hohe Effizienz der Umsetzung von Projekten mit der Unterstützung der Weltbank im Gebiet Mogiljow. Er zeigte sich zuversichtlich, dass die Liste mit neuen Projekten und Veranstaltungen ausführlich studiert wird.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk