Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Gebiet Swerdlowsk interessiert an Kooperation mit Belarus im Bereich Kartoffelanbau

Wirtschaft 14.11.2017 | 15:00
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 14. November (BelTA) – Das Gebiet Swerdlowsk zeigt sich interessiert an der Zusammenarbeit mit Belarus im Bereich Kartoffelanbau. Darum ging es während der Verhandlungen des belarussischen Ministers für Landwirtschaft und Ernährung, Leonid Sajaz, mit der Delegation aus dem Gebiet Swerdlow, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Leonid Sajaz äußerte die Bereitschaft zur gegenseitig vorteilhaften Zusammenarbeit mit dem Gebiet Swerdlowsk im Bereich agrarindustrieller Komplex. „Heute können wir konkrete Richtungen der weiteren Zusammenarbeit erörtern und Handels- und Wirtschaftsinteressen beider Seiten berücksichtigen“, unterstrich er.

Die Vertreter der Delegation aus dem Gebiet Swerdlowsk betonten ein hohes Entwicklungsniveau der Milchwirtschaft in Belarus und zeigten sich interessiert an der Entwicklung der Zusammenarbeit in diesem Bereich. Es wurde betont, dass die Möglichkeit zur Anzucht belarussischer Kartoffelsorten im Gebiet Swerdlowsk betrachtet wird.

Der Warenumsatz der dem Ministerium für Landwirtschaft und Ernährung unterstellten Unternehmen mit dem Gebiet Swerdlowsk betrug im Januar/September $15,06 Mio. Der Export machte $14,54 Mio. aus. Die wichtigsten Exportwaren sind Käse und Quark, gefrorenes Rindfleisch, Malzauszug.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk