Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Gomselmasch nimmt Mähdrescher-Lieferungen nach Pakistan auf

Wirtschaft 17.03.2017 | 18:21

GOMEL, 17. März (BelTA) – Die belarussische Landmaschinenbauholding Gomselmasch hat mit Pakistan einen Liefervertrag für Getreidemähdrescher abgeschlossen. Demnach wird in Kürze die erste Maschine Palesse GS575 nach Pakistan gehen. Das sagte Leiter der Abteilung Vertrieb, Juri Rafejew, im Gespräch mit BelTA.

Dieser Vertrag wurde bereits in der Sitzung der belarussisch-pakistanischen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Handel besprochen. „Dass wir den ersten Mähdrescher nach Pakistan liefern, ist ein großes Ereignis. Vorhin hatten wir in dieses Land nur Anhängegeräte exportiert – Feldhäcksler und Aufbereiter“, sagte er.

Die Zusammenarbeit mit pakistanischen Landwirtschaftsbetrieben und Agrariern habe große Perspektiven, vor allem wenn man das Territorium des Landes und seine landwirtschaftlich orientierte Wirtschaftspolitik berücksichtige, sagte Rafejew. Alle Mitglieder der gemischten Kommission seien darin ebenfalls einig gewesen. Der erste Palesse-Mähdrescher könne den Weg für neue Lieferungen und solide Verträge in der Zukunft bereiten.

„Der Getreidemähdrescher Palesse GS575 ist kompakt, beweglich und kann auf relativ kleinen Ackerflächen eingesetzt werden. Die meisten Bauernfamilien in Pakistan besitzen Landparzellen, die nicht mehr als 1 Hektar groß sind“, erzählte der Abteilungsleiter. „Wir werden nach den ersten erfolgreichen Tests Lieferung weiterer Mähdrescher in Betracht ziehen.“

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk