Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Handelsräte ausländischer Botschaften lernen Investitionspotential von Belarus kennen

Wirtschaft 21.09.2018 | 12:32

MINSK, 21. September (BelTA) – Handelsräte ausländischer Botschaften in Belarus wurden heute zu einem Treffen mit Leitern belarussischer Staatsbetriebe eingeladen. Im Mittelpunkt der jährlichen Veranstaltung zum Tag des Handelsrates, die die Belarussische Industrie- und Handelskammer organisiert, steht eine Präsentation des Wirtschafts- und Investitionspotentials des Landes, sagte IHK-Chef Wladimir Ulachowitsch auf der Pressekonferenz.

„Solche Treffen sind bereits Tradition. Wir zeigen ausländischen Handelsräten unsere Betriebe und unsere Produktion, besprechen die Organisation von Ausstellungen und Fachmessen im Ausland und knüpfen neue Kontakte. Auslandsdiplomaten wollen über Belarus und sein Exportpotential informiert sein. Hier, in Belarus, können wir Wirtschaftsvertreter aus Ghana, Kenia oder Nigeria treffen. In Afrika sind belarussische Waren heute gefragt“, sagte er.

Jährlich wachse die Teilnehmerzahl solcher Treffen, betonte Ulachowitsch. In diesem Jahr seien es Vertreter aus 40 Staaten. Fast 130 belarussische Betriebe hätten dabei eine einmalige Möglichkeit, sich zu präsentieren und Gespräche mit Vertretern solcher ferner Staaten wie Brasilien, Laos, Bangladesch zu führen, fügte er hinzu.

Nach dem Präsentationsteil im Plenum und Treffen zwischen Betriebsleitern und den in Belarus und Russland akkreditierten Handelsräten finden b2d-Gespräche statt. Exporte und Vertrieb belarussischer Waren werden im Mittelpunkt der Gespräche stehen.

Im Programm ist auch der Besuch im Automobilwerk BelGee geplant.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Modewoche findet am 7.-11. Novemer statt
19 Oktober, 12:38 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk