Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Im Industriepark „Great Stone“ kann Huawei R&D-Zentrum eröffnet werden

Wirtschaft 09.08.2017 | 15:41

MINSK, 9. August (BelTA) – Das Huawei R&D-Zentrum (Research & Development) kann im Chinesisch-Belarussischen Industriepark „Great Stone“ eröffnet werden. Das gab der Pressedienst des Staatlichen Komitees für Wissenschaft und Technologie der Republik Belarus (GKNT) der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Der GKNT-Vorsitzende, Alexander Schumilin, erörterte mit der Leitung der Huawei Technologies Co., Ltd. Perspektiven der bilateralen Zusammenarbeit in den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnologien, erweiterte Realität und Erstellung von Software-Produkten. „In Belarus ist der IT-Bereich gut entwickelt. Im vergangenen Jahr betrug der Export von Softwareprodukten für führende Weltunternehmen rund $1 Mrd. In absehbarer Zeit bekommt die IKT-Entwicklung einen neuen Impuls mit der Annahme der neuen Gesetzgebung in diesem Bereich, die derzeit in Belarus entwickelt wird“, sagte er.

Außerdem besprachen die Seiten die Möglichkeit zur Gründung des Huawei R&D-Zentrums im Chinesisch-Belarussischen Industriepark „Great Stone“ und die Umsetzung des Projektes „Intelligentes Transportsystem von Minsk“.

Huawei Technologies Co., Ltd. ist ein führender Anbieter von Telekommunikationslösungen. Durch kontinuierliche Innovationen, in deren Zentrum die Bedürfnisse der Kunden stehen, bietet das Unternehmen Vorteile für die gesamte Netzwerk-Infrastruktur, Anwendungen und Software sowie Geräte und Professional Services. Durch seine umfassende Expertise in Festnetz-, Mobilfunk- und IP-Technologien nimmt Huawei eine führende Rolle bei der All-IP-Konvergenz ein. Seine Produkte und Lösungen werden in über 100 Ländern eingesetzt und von 44 der 50 größten Netzbetreibern weltweit sowie von einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt.

Der Konzern wurde 1988 gegründet. Der Gewinn betrug 2016 $75 Mrd. 2003 eröffnete Huawei seine Filiale in Belarus. 2007 wurde das Tochterunternehmen „Bel Huawei Technologies“ in Belarus eröffnet. In Belarus setzt Huawei eine Reihe von Projekten um, darunter mit der Belarussischen Staatlichen Akademie der Telekommunikation, Belarussischen Staatlichen Universität für Informatik und Radioelektronik.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk