Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Kupchyna: Belarus lenkt vorrangige Aufmerksamkeit auf Digitalisierung der Wirtschaft

Wirtschaft 10.09.2018 | 10:57
Foto: Außenministerium von Belarus
Foto: Außenministerium von Belarus

MINSK, 10. September (BelTA) – Belarus schenkt eine vorrangige Aufmerksamkeit der Digitalisierung der Wirtschaft. Das erklärte die ständige Repräsentantin der Republik Belarus bei internationalen Institutionen in Wien, Dr. Alena Kupchyna, am 7. September während des Abschlusstreffens des 26. Wirtschafts- und Umweltforums der OSZE zum Thema „Förderung des Wirtschaftsfortschritts und der Sicherheit in der OSZE-Region durch Innovationen, Entwicklung des Humankapitals und die ordnungsgemäße Staats- und Unternehmensverwaltung“. Das gab der Pressedienst des belarussischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Im Fokus des Treffens standen solche Themen wie Popularisierung des vielseitigen Ansatzes zur Nutzung der Möglichkeiten der Digitalwirtschaft, Sicherheit digitaler Technologien im Unternehmenssektor, digitale Innovationen als Instrument zur Stärkung der ordnungsgemäßen Staats- und Unternehmensverwaltung, Förderung zukunftsträchtiger Geschäftsmodelle und der wirtschaftlichen Vernetzung im digitalen Zeitalter. Es wurde der Beitrag der Mitgliedstaaten zum OSZE-Ministertreffen in Mailand erörtert.

In ihrem Auftritt betonte Dr. Alena Kupchyna, dass Belarus eine vorrangige Aufmerksamkeit auf Digitalisierung der Wirtschaft, die maximale Nutzung des Potenzials digitaler Technologien neben der synergistischen Entwicklung der Digital- und Transportinfrastruktur, Harmonisierung digitaler Märkte lenkt, was zum Ausbau der Handels- und Wirtschaftskooperation zwischen OSZE-Mitgliedstaaten beiträgt. Die Leiterin der belarussischen Delegation äußerte die Meinung über die Wichtigkeit der Zusammenarbeit im Bereich Digitalwirtschaft, des Aufbaus effizienter Beziehungen im digitalen Raum sowohl zwischen den Ländern, als auch zwischen verschiedenen Integrationsprozessen auf dem Eurasischen Kontinent.

An der Veranstaltung nahmen OSZE-Generalsekretär Thomas Greminger, Vizeminister für auswärtige Angelegenheiten und internationale Kooperation Italiens Guglielmo Picchi, Delegationen aus 57 OSZE-Staaten teil.

Dr. Alena Kupchyna war auch Moderatorin der Abschlusssitzung des OSZE-Wirtschafts- und Umweltforums, wo OSZE-Generalsekretär, Vertreter des geltenden italienischen und des bevorstehenden slowakischen OSZE-Vorsitzes Ergebnisse der Veranstaltung zusammenfassten.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk