Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Litauische Geschäftsleute zeigen Interesse für Pharmaindustrie von Belarus

Wirtschaft 14.07.2017 | 11:57
Internationales wissenschaftliches Produktionsunternehmen „Nativita“
Internationales wissenschaftliches Produktionsunternehmen „Nativita“

MINSK, 14. Juli (BelTA) – Litauische Geschäftsleute zeigen Interesse für die Pharmaindustrie von Belarus. Das gab das Mitglied der Geschäftsführung von Avia Solutions Group, das Mitglied der Geschäftsführung von „Nativita“, Linas Valentukevicius, einem BelTA-Korrespondenten bekannt.

Am 13. Juli wurde in der Stadt Beschenkowitschi (Gebiet Witebsk) das internationale wissenschaftliche Produktionsunternehmen „Nativita“ eröffnet. Das Projekt ist einzigartig. An diesem Projekt nehmen Vertreter aus vier Ländern teil, darunter aus Lettland.

Linas Valentukevicius betonte das Interesse der Geschäftsleute Litauens an Belarus. Was die Investitionen in das Unternehmen „Nativita“ angehe, sei zuerst der belarussische Markt und Erfahrungen des Landes im Pharmabereich analysiert worden. Belarus nehme einen würdigen Platz in der Entwicklung der pharmazeutischen Wissenschaft ein, sagte der Investor.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk