Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Malaschko: Belarussisch-indische Pharmabetriebe werden Lokalisierung erhöhen

Wirtschaft 11.09.2017 | 17:09
Waleri Malaschko. Archivfoto
Waleri Malaschko. Archivfoto

NEU-DELHI, 11. September (BelTA) – Belarussisch-indische Arzneimittelproduzenten werden die Lokalisierung der Produktion erhöhen. Das sagte Gesundheitsminister von Belarus Waleri Malaschko heute vor Journalisten.

Indien sei strategischer Partner der Republik Belarus in der Arzneimittelbranche, so Minister. „Wir kaufen über 250 Substanzen bei indischen Unternehmen auf. Die Erfolge der belarussischen Arzneimittelbranche sind bekannt, aber es muss ein Vorwärtskommen geben. Wir müssen neue Ebenen erreichen und neue Arzneimittel und Technologien entwickeln. Wir haben mit führenden Branchenunternehmen Verträge geschlossen. Sie sind bereit, mit uns zusammenzuarbeiten, und die Qualität unserer Arzneimittel zu verbessern“, sagte Waleri Malaschko.

Indien und Belarus setzten im Moment drei Investitionsprojekte um – in Skidel, Kolodischtschi und Beschenkowitschi, informierte Malaschko.

Es ist bekannt, dass Belarus und Indien in den Jahren 2017/2018 die Produktion neuer Arzneimittel gegen Krebs, Hepatitis, HIV, Tuberkulose usw. starten. „Es geht auch darum, dass wir diese und andere Medikamente bei uns herstellen und dass wir eine höhere Lokalisierung der Produktion anstreben“, erklärte Minister.

Im Rahmen des belarussisch-indischen Businessforums wurden mehrere Abkommen und Verträge unterzeichnet, darunter das Generalabkommen über strategische Partnerschaft zwischen dem Gesundheitsministerium und Hetero Labs Limited, das trilaterale Abkommen zwischen dem Gesundheitsministerium, Glorinkor und Biocon Limited, das trilaterale Abkommen zwischen dem Gesundheitsministerium, Glorinkor und Cadila Healthcare Limited.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk