Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Nächste Runde der WTO-Beitrittsverhandlungen für März 2018 angesetzt

Wirtschaft 07.12.2017 | 12:43

MINSK, 7. Dezember (BelTA) – Die nächste Runde der WTO-Beitrittsverhandlungen ist für März 2018 angesetzt. Das sagte Leiter des Pressedienstes im belarussischen Außenministerium, Dmitri Mirontschik, bei einem Pressebriefing.

Eine belarussische Delegation mit dem ersten stellvertretenden Außenminister Andrej Jewdotschenko an der Spitze wird am 10./13. Dezember an der WTO-Ministerkonferenz in Buenos Aires teilnehmen. Die Delegation aus Belarus setzt sich unter anderem aus der Leitung der Wirtschafts- und Landwirtschaftsministerien zusammen. Im Mittelpunkt der WTO-Ministerkonferenz stehen in der Regel wirtschaftliche Themen, Investitionen und handelspolitische Fragen.

„Mit der Teilnahme an dieser WTO-Ministerkonferenz bestätigt Belarus seine Position als ein aktives Mitglied der internationalen Wirtschaftsgemeinschaft. Aber was besonders wichtig ist, stellt diese Konferenz ein wichtiges Element für weitere Beitrittsverhandlungen dar. Die nächste Verhandlungsrunde ist für März 2018 angesetzt“, sagte Mirontschik.

Für erfolgreiche Beitrittsverhandlungen plant die belarussische Delegation einige Treffen am Rande der WTO-Ministerkonferenz. Geplant sind Gespräche mit WTO-Generalsekretär und Delegationen der WTO-Staaten. Es werden abschließende Protokolle über den Zugang zu Waren- und Dienstleistungsmärkten unterzeichnet. 2017 hat Belarus solche Abkommen mit Korea, Japan, Ecuador und Norwegen unterzeichnet.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Feierliche Illumination in Minsk
gestern 18:25 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk