Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Produktion der Betriebe von Bellesbumprom 2017 um das Vierfache gestiegen

Wirtschaft 12.02.2018 | 14:49
Archivfoto
Archivfoto

MINSK, 12 Februar (BelTA) - Die Produktion der Betriebe von Bellesbumprom ist 2017 um 25,2% gestiegen und betrug Br1,2 Mrd. Das teilte der Vorsitzende des Konzerns Juri Nasarow auf der Pressekonferenz mit.

„2017 verzeichneten alle Betriebe des Konzerns eine nachhaltige positive Dynamik. Die Produktion wuchs 2017 um 25,2% und betrug Br1,2 Mrd. Dabei stiegen die Lagerbestände nicht. Der Anteil der Lagerbestände in der durchschnittlichen Monatsproduktion innerhalb des Jahres belief sich auf 99,9%. Im Januar gingen die Lagerbestände gegenüber Dezember um mehr als 25% zurück. Es ist sehr wichtig, dass die Lagerbestände nicht mit Produktionswachstum ansteigen“, sagte Juri Nasarow.

2018 wurden die Kosten gesenkt. Demzufolge erhöhte sich 2017 die Rentabilität. Die Kosten gingen in den Organisationen des Konzerns um 25% (um Br139,7 Mio. ) zurück. Dabei sicherten die Organisationen mit 50-prozentigem Staatsanteil 90% der ersparten Kosten.

Durch die Ersparung wuchs 2017 die Rentabilität um das Dreifache gegenüber 2016. Für die Senkung der Kosten sorgten die Betriebe der Zellstoff- und Papierindustrie – um 27,4%, Holzverarbeitungsbetriebe – um 20,1%, Möbelbetriebe – um 8,6% .

Insgesamt belief sich die Rentabilität der Organisationen des Konzerns 2017 auf 5,6%.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk