Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Russland hebt Milch-Exportverbot gegen Belarus auf und stellt Lieferanten-Liste zusammen

Wirtschaft 22.06.2018 | 19:17

MOSKAU, 22. Juni (BelTA) – Der Föderale Dienst für veterinäre und phytosanitäre Überwachung Russlands (Rosselchosnadsor) hat die vorhin verhängten Milchexporte gegen belarussische Betriebe ausgesetzt und eine Liste „zuverlässiger“ Lieferanten zusammengestellt. Das berichtet Belarus unter Berufung auf die Mitteilung der russischen Behörde.

Demnach werden Einschränkungen in Bezug auf Milchlieferung in Behältern von 2,5l Größe und mehr vom 4. Juni 2018 aufgehoben. Diese Weisung betrifft alle Milchbetriebe auf dem Territorium der Republik Belarus, die in einem Sonderverzeichnis des Rosselchosnadsor aufgeführt sind.

Auf der Milch-Lieferanten-Liste stehen folgende Betriebe: Milchkombinat Baranowitschi, Milchwerk Ljachowitschi, OAO Bellakt (Wolkowysk), Milchprodukte Mosyr, Milchkobinat Turow und Milch-und Fleischfabrik Lida.

Rosselchosnadsor und die belarussische Aufsichtsbehörde haben am 9. Juni eine Road Map für die gegenseitige Aufhebung von Exportbeschränkungen für Milchprodukte abgestimmt.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk