Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Semaschko: Inbetriebnahmetermine des Belarussischen AKW sind absolut real

Wirtschaft 14.05.2018 | 13:54
Wladimir Semaschko
Wladimir Semaschko

SOTSCHI, 14. Mai (BelTA) – Die geplanten Inbetriebnahmetermine des Belarussischen Atomkraftwerkes sind absolut real. Das erklärte der belarussische Vizepremier, Wladimir Semaschko, heute beim Forum „Atomexpo“ in Sotschi, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Zum Ende 2019 soll das Energieblock Nr. 1 betriebsbereit sein. 2020 soll das Energieblock Nr. 2 ans Netz gehen. Diese Fristen sind absolut real. Wir werden sie erfüllen“, sagte Wladimir Semaschko.

Heute ist beim „Atomexpo“ das Treffen des Vizepremiers mit dem Generaldirektor der Staatskorporation „Rosatom“, Alexej Lichatschjow, geplant. Dort werden Arbeitsmomente besprochen. Ähnliches Treffen fand Anfang Mai auf dem Bauplatz in Ostrowez statt. Es wurden der Arbeitsplan und kritische Ereignisse (Brennstoffladung, AKW-Inbetriebnahme) erörtert.

„In absehbarer Zeit wird der Bericht dem Präsidenten von Belarus unmittelbar auf dem Bauplatz wohl erwartet. Wir müssen dazu bereit sein“, sagte Wladimir Semaschko.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk