Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Vizepremier Kalinin über Transformation der Baubranche: Ein gewaltiges Stück Arbeit liegt vor uns

Wirtschaft 15.06.2018 | 18:56

KREIS MINSK, 15. Juni (BelTA) – Der belarussische Vizepremier Anatoli Kalinin erzählte heute vor Journalisten über die Pläne zur Transformation der Baubranche. „Es liegt noch ein großes Stück Arbeit vor uns“, sagte er.

Die Regierung habe eine Arbeitsgruppe eingerichtet, die sich mit den Fragen der Bauindustrie beschäftigen solle. Dazu gehöre nicht nur die Produktion von Baustoffen, sondern auch bauliche Dienstleistungen im In und Ausland.

In Bezug auf die Verbesserung und Umwandlung der Baubranche liege ein gewaltiges Stück Arbeit vor uns, sagte Kalinin. Der Staatschef habe angewiesen, über die Ergebnisse dieser Arbeit spätestens im Dezember zu berichten.

Die Bauindustrie müsse einen neuen Entwicklungsimpuls erhalten. „Eine der Aufgaben besteht darin, eine exportorientierte Branche zu schaffen, die nicht nur auf dem Binnenmarkt sondern auch auf Außenmärkten konkurrenzfähig wäre“, fügte Vizepremier hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk