Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Weltbank will Verbesserung des Waldsektors mit 12 Mio. Euro zusätzlich finanzieren

Wirtschaft 13.03.2018 | 12:47

MINSK, 13. März (BelTA) – Die Weltbank wird den belarussischen Waldsektor zusätzlich mit 12 Millionen Euro finanzieren. Das wird im Rahmen des Projekts „Entwicklung des Waldsektors in der Republik Belarus“ möglich sein, teilte ein Weltbanksprecher der Telegraphenagentur BelTA mit.

Die zusätzliche Finanzierung des Projekts zielt auf den Einsatz moderner Methoden zur Waldwirtschaft, Walderneuerung und Ausweitung der Waldflächen ab und soll zur Anpassung des belarussischen Waldsektors an den Klimawandel, Hurrikans und Schädlinge beitragen.

„Der Klimawandel findet statt, und die belarussische Waldwirtschaft muss sich an die neuen Wetterbedingungen anpassen. Unser Projekt kann Belarus helfen, die Folgen extremer Wetterereignisse zu beseitigen, wie etwa nach dem Orkan von 2016, als 14.000 Hektar Wald beschädigt wurden“, sagte Leiter der Weltbankrepräsentanz in Belarus Alexander Kremer. „Bessere Waldwirtschaftsmethoden tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung in ländlichen Räumen bei, begünstigen Schaffung neuer Arbeitsplätze und eröffnen neue Möglichkeiten für Existenzgründungen.“

Aus zusätzlichen Mitteln könnten bereits begonnene Vorhaben unterstützt werden, erzählte Kremer. „Wir planen Einrichtung zweier zusätzlicher Schonungen in den Gebieten Mogiljow und Grodno und Erwerb neuer Waldtechnik und Anlagen. Außerdem werden wir aus zusätzlichen Mitteln 6 Schonungen in allen Gebieten des Landes in Ordnung bringen“, erzählte er.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Wirtschaft
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk