Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Sigmar Gabriel

Belarus muss EAWU und EU verbinden

Meinungen 17.11.2017 | 17:59
Sigmar Gabriel Sigmar Gabriel Vizekanzler, Bundesaußenminister

MINSK, 17. November (BelTA) - Belarus muss zu einer Brücke zwischen der Eurasischen Wirtschaftsunion und der Europäischen Union werden. Dies gab der Vizekanzler und Bundesaußenminister Sigmar Gabriel bekannt.

Belarus könne zu einer Art Brücke zwischen der EAWU und der EU werden. Er sei sicher, dass keiner der Unionen weniger Bedeutung beigemessen werden dürfe. Gerade Belarus könne vielleicht zu einer Brücke zwischen diesen beiden Regionen werden, sagte Sigmar Gabriel.

Der deutsche Außenminister und der belarussische Außenminister Wladimir Makej haben sich heute am Minsk Forum XV beteiligt, dessen Durchführung nach sechsjähriger Pause 2016 wieder aufgenommen wurde. Die Außenminister trugen über die Entwicklung von Kontakten zwischen Belarus, Deutschland und der Europäischen Union vor sowie beantworteten die Fragen der Journalisten. Beim Forum berät man unter anderem über die Teilnahme von Belarus an der Initiative „Östliche Partnerschaft“, möglichen WTO-Beitritt des Landes und regionale Zusammenarbeit.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk