Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Wladimir Makej

Belarus und EU pflegen einen aktiven Dialog

Meinungen 30.01.2018 | 13:09
Wladimir Makej Wladimir Makej Außenminister der Republik Belarus

MINSK, 30. Januar (BelTA) – Belarus und die Europäische Union führen einen aktiven Dialog. Das sagte Außenminister Wladimir Makej vor Journalisten im Anschluss an die Gespräche mit dem EU-Kommissar für Europäische Nachbarschaftspolitik und Erweiterungsverhandlungen, Johannes Hahn.

„Der Dialog Belarus-EU weist eine positive Dynamik auf. Wir möchten, dass er auch weiterhin auf diesem Niveau bleibt. Im Vorjahr feierten wir 25 Jahre der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Belarus und EU. Die letzten Jahre beweisen deutlich: diese Beziehungen hatten Erfolg. Wir möchten in den nächsten 25 Jahren im Geiste der positiven Entwicklung agieren. Ich bin überzeugt, dass die Aufrechterhaltung konstruktiver Nachbarschaftsbeziehungen allen Seiten als ein wichtiges Anliegen erscheint“, sagte Wladimir Makej.

Auf der Tagesordnung bleiben dennoch einige heikle und sensible Themen. „Wir sind uns im Klaren, dass ein offener und ehrlicher Dialog zu diesen sensiblen Fragen heute sehr Not tut. Das Verständnis ist auf beiden Seiten. Bei den sensiblen Themen handelt es sich um Menschenrechte und demokratische Entwicklung in der Region. Wir haben bei den Vieraugengesprächen mit Herrn Hahn diese Themen angesprochen“, resümierte Außenminister.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk