Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Michail Mjasnikowitsch

Belarus wird zum Analogon von Singapur im IT-Bereich

Meinungen 29.12.2017 | 19:21
Michail Mjasnikowitsch Michail Mjasnikowitsch Vorsitzender des Republikrates der Nationalversammlung der Republik Belarus

Belarus wird mit der Unterzeichnung des Dekrets über die digitale Wirtschaft zum Analogon von Singapur im IT-Bereich. Diese Meinung sprach der Vorsitzende des Republikrates Michail Mjasnikowitsch aus.

„Mit der Unterzeichnung des Dekrets „Über Entwicklung der digitalen Wirtschaft“ wird Belarus zum Analogon von Singapur im IT-Bereich und spielt eine große Rolle an globalen Finanzen. Präzedenzlose Bedingungen für die Entwicklung der IT-Industrie werden geschaffen, große internationale Konzerne „Haie“ des Finanzmarktes werden in unser Land herangelockt. Wir rechnen mit festem Vertrauen unserer potentieller Partner, Wachstum des Interesse an der Arbeit in Belarus“, sagte Michail Mjasnikowitsch.

Er sprach die Zuversicht darüber aus, dass der Nutzen von unterzeichneten Dekreten (über Unternehmertum und digitale Wirtschaft) für die belarussische Wirtschaft und für jeden Bürger spürbar wird. „Neue Dienstleistungen im IT-Bereich bedeuten zusätzliche Währungsgewinne, neue hoch intelligente Arbeitsplätze mit hohem Mehrwert, Entwicklung des Dienstleistungsbereiches mit niedriger Material- und Energieintensität“, betonte der Vorsitzende des Republikrates.

Die Digitalisierung zielt auf alle Tätigkeitsbereiche ab: Industrie, Bankbereich, Medizin, Bildung, Wissenschaft. Zurzeit spreche man immer öfter über die Blockchain-Technologie. Es werde nicht ausgeschlossen, dass sie in mittelfristiger Perspektive in der Gesetzgebung eingesetzt werden könne. „Auf der ersten Stufe wird die Technologie zur automatischen Analyse der gesetzgebenden Basis und Ausschluss der Doppelnormen angewendet. Später kann sie zur automatisierten Gesetzvollstreckung eingesetzt werden. Diese Ansätze werden heutzutage nicht nur in Belarus, als auch in anderen Staaten zum Beispiel in Russland beraten. Es geht um die Ausführung eines Gesetzes ohne Einmischung des Menschen mithilfe verschiedener Smart- und anderer „klüger“ Verträge. Dies vereinfacht die Arbeit mit Gesetzen im Wesentlichen, macht diesen Prozess offen und transparent. Dabei werden der menschliche Faktor, Missbräuche u.s.w. minimiert. Das sind einstweilen nur Ideen, an denen noch sorgfältig zu arbeiten ist. Man darf sich nicht vortäuschen, dass alles schon entschieden ist und uns eine „helle Zukunft erwartet“, unterstrich Michail Mjasnikowitsch.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Ehrenmal für die Nazi-Opfer in Rossony
22 Juni, 16:35 Fotoreportage
Lukaschenko trifft IAAF-Präsidenten
22 Juni, 09:33 Präsident
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk