Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Wladimir Makej

Belarussisch-georgische Beziehungen zeichnen durch Aufrichtigkeit und Hilfsbereitschaft aus

Meinungen 04.09.2017 | 14:22
Wladimir Makej Wladimir Makej Außenminister der Republik Belarus

MINSK, 4. September (BelTA) – Belarussisch-georgische Beziehungen zeichnen sich durch Aufrichtigkeit und Hilfsbereitschaft aus. Das erklärte Außenminister Wladimir Makej vor Journalisten nach den Gesprächen mit dem georgischen Vizepremier und Außenminister Mikheil Janelidze.

„Belarussisch-georgische Beziehungen zeichnen sich durch solche Eigenschaften aus wie Aufrichtigkeit, Konjunkturlosigkeit und Hilfsbereitschaft“, sagte Wladimir Makej.

Ausgerechnet aus diesem Grund habe Belarus seine Rettungskräfte nach Georgien entsandt, als im Borjomi-Nationalpark ein verheerender Waldbrand gewütet habe, so Makej. „Wir danken unseren georgischen Freunden für die unentgeltliche Übergabe von Hepatitis-Medikamenten für die Behandlung von 500 Belarussen“, betonte Minister.

Im Mittelpunkt der heutigen Gespräche standen Beziehungen in den Bereichen Handel, Wirtschaft, Politik, Kultur und humanitäre Fragen. Ein Sonderthema war die Kooperation in internationalen Institutionen, in der UNO, bei der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung bis 2030, in der Östliche Partnerschaft usw.

Im Anschluss an die Verhandlungsgespräche haben Wladimir Makej und Mikheil Janelidze die Zusammenarbeit zwischen den Außenministerien von Belarus und Georgien für die Jahre 2018-2019 besiegelt.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk