Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Pjotr Schutko

Dekret Nr. 1 sichert komplexen Ansatz bei Lösung der Beschäftigungsfragen

Meinungen 30.01.2018 | 09:26
Pjotr Schutko Pjotr Schutko Vorsitzender des Komitees für Arbeit, Beschäftigung und Sozialschutz der Gebietsregierung Gomel

Das Dekret Nr. 1 wird einen komplexen Ansatz bei der Lösung der Beschäftigungsfragen sichern. Diese Meinung äußerte der Vorsitzende des Komitees für Arbeit, Beschäftigung und Sozialschutz der Gebietsregierung Gomel, Pjotr Schutko, gestern vor Journalisten, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Laut Schutko konsolidiere das Dekret Nr. 1 die Bemühungen aller Zweige der Macht bei der Förderung der Beschäftigung jener, die arbeiten wollten. Das Dokument berücksichtigt ein breites Spektrum von Fragen, die mit der Arbeitsbeschaffung und der Förderung der Beschäftigung der Bevölkerung verbunden sind. „Die speziell eingerichteten Kommissionen, zu denen Abgeordnete verschiedener Ebenen und Vertreter der Dienste gehören, werden die Situation studieren. Die Beschäftigungsfragen jedes konkreten Menschen werden komplex, mit Rücksicht auf einen individuellen Ansatz gelöst“, sagte der Vorsitzende des Komitees.

Er unterstrich, in der Region würden außer Arbeitsbeschaffung auch andere Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigung der Bevölkerung genutzt. Es gehe um Umschulung und Weiterbildung in den auf dem Markt gefragten Fachrichtungen, Finanzhilfe für die Unternehmertätigkeit usw.

Wie berichtet unterzeichnete der belarussische Präsident, Alexander Lukaschenko, das Dekret Nr.1, das Maßnahmen zur Förderung der Beschäftigung der Bevölkerung vorsieht. Das Dokument ist eine praktische Hilfe und Anleitung für Behörden und Arbeitsämter mit dem Ziel, Staatsbürger bei Arbeitssuche zu unterstützen, Beschäftigung und Selbstbeschäftigung voranzutreiben.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk