Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Michail Orda

Entwicklung der Tourismusbranche eröffnet zusätzliche Möglichkeiten für Beschäftigung der Bevölkerung

Meinungen 26.01.2018 | 15:25
Michail Orda Michail Orda Vorsitzender des belarussischen Gewerkschaftsbundes

Die Entwicklung der Tourismusbranche eröffnet zusätzliche Möglichkeiten für Beschäftigung der Bevölkerung. Diese Meinung sprach der Vorsitzende des belarussischen Gewerkschaftsbundes, Michail Orda, vor der Eröffnung der touristischen Gewerkschaftsausstellung „Proftour-2018“ aus.

„Zurzeit sichert der Tourismus einen beträchtlichen BIP-Anteil in vielen Ländern und schafft viele Arbeitsplätze. Man muss verstehen, dass es dabei nicht nur um die Beschäftigung der Menschen im Gaststätten- und Hotelgewerbe geht, sondern auch um die Schaffung von zusätzlichen Arbeitsplätzen in Handel, Bedienung, Unterhaltungsbranche, sogar im Bankwesen und Versicherung. Die Entwicklung der Tourismusbranche belebt gleichzeitig solche Wirtschaftssektoren wie Transport, Kommunikation, Bauwesen, Landwirtschaft“, sagte Michail Orda.

Belarus verfügt über großes touristisches Potential. Die Vereinfachung der Visaordnung und Schaffung von günstigen Bedingungen für die Arbeit von kleinen und kleineren Unternehmen und Selbstbeschäftigung der Menschen helfen bei der Verwirklichung dieses Potentials. Heutzutage gibt es nahezu keine Hürden, wenn man ein Café öffnen oder ein Handwerker werden möchte. Dies verbessert die touristische Infrastruktur insbesondere im ländlichen Raum, ist der Vorsitzende des belarussischen Gewerkschaftsbundes sicher. Im Weiteren kann die Entwicklung der Tourismusbranche weitere erfolgreiche Arbeit der gegründeten kleinen und kleineren Unternehmen sichern. Eben die Touristen geben den Handwerkern und Gastronomiebetrieben die Möglichkeit, Geld zu verdienen.

Der Gewerkschaftsbund fördert die Entwicklung der touristischen Branche im Land. Traditionell wird die Ausstellung „Proftour“ Anfang Februar durchgeführt. Hier bietet der Gewerkschaftsreiseveranstalter Belarusturist über 500 interessante Erholungsmöglichkeiten sowohl für Belarussen, als auch für ausländische Gäste an.

Eine der zukunftsträchtigen Richtungen stellt der Industrietourismus dar. Heutzutage bietet Belarusturist die meisten Führungen durch Werke, Fabriken und andere belarussische Betriebe. Ausländische Gäste und Belarussen selbst bekunden Interesse für diese Richtung.

Gesundheitstourismus ist auch gefragt. 13 Gewerkschaftssanatorien bieten zurzeit Programme für jeden Geschmack - von traditionellen Behandlungskuren bis Wochenenderholung an. Zum Beispiel nutzten über 85 Tsd. Menschen die Dienstleistungen der Sanatorien im vorigen Jahr. Dabei sind etwa 44 Tsd. Bürger aus 45 Ländern der Welt.

Die touristische Gewerkschaftsausstellung findet am 30. Januar bis zum 1. Februar im Belarussischen Kulturpalast der Gewerkschaften statt.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk