Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane
Andrej Kobjakow

Nationaler Pavillon von Belarus auf „EXPO-2017“ zeigt Errungenschaften des Landes

Meinungen 14.08.2017 | 16:38
Andrej Kobjakow Andrej Kobjakow Premier der Republik Belarus

Der nationale Pavillon von Belarus auf der Weltausstellung „EXPO-2017“ zeigt Errungenschaften des Landes in verschiedenen Bereichen. Das erklärte der belarussische Premier, Andrej Kobjakow, am 13. August bei der Eröffnung des belarussisch-kasachischen Businssforums in Astana im Rahmen der Ausstellung Made in Belarus. Astana, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Die Ausstellungen „EXPO“ sind einzigartige Veranstaltungen. Die Staaten präsentieren dort Errungenschaften des Landes in verschiedenen Bereichen und erzählen über die nationale Kultur, Traditionen und Geschichte“, unterstrich Andrej Kobjakow.

Der Premier bemerkte, die Gäste des belarussischen Pavillons könnten sich mit der Tätigkeit des Chinesisch-Belarussischen Industrieparks „Great Stone“ bekannt machen, der die Perle des Wirtschaftsgürtels entlang der Seidenstraße sei. „Außerdem wird das ganze Spektrum der Maschinenbaubranche präsentiert, die die Lokomotive der belarussischen Wirtschaft ist. Der Schwerpunkt liegt auf IT-Technologien in Präsentationen. Das nationale Kolorit und die Identität der belarussischen Kultur werden in den Leinen-, Leder-, Keramik- und Stroherzeugnissen widergespiegelt“, erläuterte er.

Andrej Kobjakow wies darauf hin, dass die EXPO-Ausstellungen eine Plattform darstellen würden, die die Freundschaft und die gegenseitige Verständigung zwischen den Staaten und Völkern stärken müsse. Das Recht auf die Durchführung dieser Ausstellung zeuge von einem hohen Vertrauen der ganzen Welt an den Staat.

Der belarussische Regierungschef unterstrich, Kasachstan sei ein zuverlässiger Freund und ein wesentlicher Partner von Belarus auf der Weltarena. „Das belarussisch-kasachische Businessforum ist noch eine Bemühung zur Entwicklung der gegenseitigen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen unseren Ländern. Der Beweis für die richtige Richtung in den belarussisch-kasachichen Beziehungen ist die Steigerung des Handels um fast 80% innerhalb von sechs Monaten 2017“, resümierte Andrej Kobjakow.

Die internationale Fachausstellung EXPO 2017 steht unter dem Motto „Energie der Zukunft“ und dauert bis zum 10. September an. Den Schwerpunkt bilden alternative Energien, Ideen und Lösungen für die grüne Wirtschaft: „kluge“ Häuser, Elektromobile, Autos mit Biogas usw.

Belarus hat auf der Weltausstellung EXPO 2017 in Astana einen eigenen Pavillon. Das Land präsentiert Neuheiten und Investitionsprojekte. Einen Bestandteil der Nationalausstellung bildet die Kunstausstellung „Von Lissabon über Minsk, Moskau, Astana bis Wladiwostok“. Sie zeigt Werke von Malern aus 25 Ländern der Welt. Das zeugt von der Aufmerksamkeit, die die belarussische Seite auf Integrationsprozesse im ganzen eurasischen Raum lenkt.

Druckversion
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk