Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Außenministerien von Belarus und der Schweiz beraten in Bern

Politik 07.12.2017 | 14:19

MINSK, 7. Dezember (BelTA) - Außenministerien von Belarus und der Schweiz beraten am 13. Dezember in Bern. Das sagte der Pressesprecher des belarussischen Außenministeriums Dmitri Mirontschik.

An der Spitze der belarussischen Delegation steht der stellvertretende Außenminister Oleg Krawtschenko, die von der Schweiz leitet die stellvertretende Staatssekretärin des Bundesaußenministeriums Krystyna Marty Lang.

Die Seiten besprechen ein breites Spektrum von Fragen bilateraler und multilateraler Tagesordnung, Entwicklung belarussisch-schweizerischer Zusammenarbeit in Politik, Handel- und Wirtschaft, Investitionsbereich, bei internationalen Organisationen, konsularische Kooperation. Beraten wird auch über die Zusammenarbeit zwischen Belarus und der Europäischen Union, regionale und internationale Tagesordnung.

Während des Besuchs der belarussischen Delegation in der Schweiz trifft sich Oleg Krawtschenko mit dem Bundesberater, Leiter des Bundesdepartements für äußere Angelegenheiten Ignazio Cassis, Mitgliedern der Bundesversammlung der Schweiz.

Der stellvertretende Außenminister von Belarus spricht vor Studenten und Hochschullehrern von Bern und Fribourg.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Feierliche Illumination in Minsk
gestern 18:25 Fotoreportage
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk