Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Außenministerium: Tschechien kann Belarus beim WTO-Beitritt unterstützen

Politik 16.06.2017 | 18:43

MINSK, 16. Juni (BelTA) – Tschechien ist bereit, Belarus beim Beitritt zur Welthandelsorganisation zu unterstützen. Darum ging es beim Gespräch zwischen dem tschechischen Außenminister Lubomír Zaorálek und seinem belarussischen Amtskollegen, Außenminister Wladimir Makej, wie der Pressedienst des Außenministeriums mitteilte.

Im Rahmen seines offiziellen Besuchs in Tschechien hat sich Wladimir Makej mit dem Premier des Landes Bohuslav Sobotka getroffen. Sie besprachen den aktuellen Zustand und Perspektiven der Zusammenarbeit zweier Staaten. Im Mittelpunkt standen solche Themen wie neue Kontakte in Handel und Wirtschaft, Entwicklung regionaler Beziehungen, Kooperation zwischen belarussischen und europäischen Finanz- und Wirtschaftsinstitutionen.

Wladimir Makej und Lubomír Zaorálek erörterten ein breites Spektrum von Fragen der bilateralen Tagesordnung. Sie besprachen aktuelle Themen der internationalen Politik und die Kooperation in internationalen Organisationen, den belarussisch-europäischen Dialog. „Positive Entwicklungen zwischen Belarus und EU müssen unumkehrbar sein“, darauf einigten sich die Außenminister

Weitere Themen der Gespräche waren die Teilnahme der Republik Belarus an der Initiative „Östliche Partnerschaft“ und die Vorbereitung des ÖP-Gipfels in Brüssel im November 2017. Tschechien hat die Bereitschaft zum Ausdruck gebracht, den Beitritt der Republik Belarus zur WTO zu unterstützen. Tschechien hat im Moment den OSZE-Vorsitz inne und führt die Ratspräsidentschaft im Europarat.

Im Fokus der Gespräche stand auch die europäische Sicherheit. Die Seiten tauschten sich über die innere Lage in ihren Staaten aus. Wladimir Makej besuchte die tschechisch-belarussische Industrie- und Handelskammer und besprach mit der IHK-Leitung konkrete Kooperationsrichtungen in Handel und Wirtschaft. Ankurbelung des bilateralen Handels war eines der Ziele der Gespräche.

Wladimir Makej und Lubomír Zaorálek legten Blumen zum Franzysk Skaryna Denkmal in Prag nieder.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Weihnachtswettbewerb der Opernsänger in Minsk
15 Dezember, 11:54 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk