Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus erarbeitet Empfehlungen zur Vorbeugung des Wettrüstens im Weltall

Politik 20.08.2018 | 14:51
Foto der ständigen Repräsentanz von Belarus bei der UN-Abteilung und anderen internationalen Organisationen in Genf
Foto der ständigen Repräsentanz von Belarus bei der UN-Abteilung und anderen internationalen Organisationen in Genf

MINSK, 20. August (BelTA) - Belarus nimmt an der Ausarbeitung der Empfehlungen zur Vorbeugung des Wettrüstens im Weltall teil. Das gab die ständige Repräsentanz von Belarus bei der UN-Abteilung und anderen internationalen Organisationen in Genf bekannt.

Belarus nahm an der Tagung der Regierungsexperten der Organisation der Vereinten Nationen zur Vorbeugung des Wettrüstens im Weltall teil. Diese Gruppe bestand aus Vertretern von 25 Staaten, die UN-Mitglieder sind. Belarus wurde vom Abteilungsleiter für internationale Sicherheit und Rüstungskontrolle der Hauptverwaltung für multilaterale Diplomatie des Innenministeriums, Nikolai Owsjanko, vertreten.

Die Hauptaufgabe der Gruppe ist Ausarbeitung der Empfehlungen hinsichtlich der substantiven Elemente des internationalen Vertrages über Vorbeugung des Wettrüstens im Weltall und Förderung der baldigen Verhandlungen. Die Entwicklung und Vereinbarung des Entwurfs des internationalen Vertrages über Vorbeugung des Wettrüstens im Weltall wird zum wichtigen Schritt bei der Gewährung der Sicherheit der Staaten, ihrer Raumfahrtobjekte sowie stärkt wesentlich den internationalen Frieden und Sicherheit.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Minsk unter 40 sichersten Städten der Welt
21 September, 19:36 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk