Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus rechnet mit Einrichtung des Mechanismus der Interaktion nationaler Koordinatoren für SDG

Politik 12.01.2018 | 15:15
Andrej Dapkjunas. Archivfoto
Andrej Dapkjunas. Archivfoto

MINSK, 12. Januar (BelTA) – Belarus rechnet mit der Einrichtung des Mechanismus der Interaktion der nationalen Koordinatoren für die Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDG). Das erklärte der stellvertretende Außenminister von Belarus, Andrej Dapkjunas, heute beim Treffen mit Vertretern des ausländischen diplomatischen Korps zur Organisation des ersten regionalen Forums der nationalen Koordinatoren für SDG in Minsk, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

„Wir rechnen damit, dass diese Veranstaltung regelmäßig durchgeführt wird. Ich kann unterstreichen, dass diese Veranstaltung nicht Belarus, sondern allen Staaten der Region gehört. Wenn das Interesse seitens nationaler Koordinatoren erweckt wird, kann der Mechanismus zur Koordinierung der Tätigkeit der nationalen Koordinatoren für SDG eingerichtet werden“, sagte Andrej Dapkjunas.

Er bemerkte, dieser Mechanismus könne sowohl auf regionaler Ebene, als auch auf globaler Ebene arbeiten.

Das erste regionale Forum der nationalen Koordinatoren für die Ziele der nachhaltigen Entwicklung ist in Minsk für den 21./22. Februar geplant. Der Vizeaußenminister stellte fest, die belarussische Seite als Organisator bekomme viele positive Antworten auf die geschickten Einladungen. „Unserer Meinung nach ist dieses Interesse auf die Einzigartigkeit der Veranstaltung mit Rücksicht auf ihre Neuheit und Nachgefragtheit als Plattform für den Austausch von Erfahrungen zurückzuführen“, so der Diplomat.

Es wird erwartet, dass die nationalen Koordinatoren ihre Erfahrungen, Erarbeitungen und Empfehlungen beim Forum präsentieren. „Die Erörterung lässt allgemeine Probleme und Schwierigkeiten auf dem Weg zur Umsetzung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung besser verstehen sowie strategische, institutionelle und parkatische Maßnahmen zu ihrer Überwindung besprechen“, fügte Andrej Dapkjunas hinzu.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Kent Härstedt besucht Belarus
gestern 13:36 Politik
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk