Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Kolumbien stellen Weichen für Vertiefung des zwischenstaatlichen Dialogs

Politik 13.02.2018 | 10:58
Während des Treffens von Jewgeni Schestakow mit der Leitung der Export- und Investitionsförderagentur ProColombia
Während des Treffens von Jewgeni Schestakow mit der Leitung der Export- und Investitionsförderagentur ProColombia

MINSK, 13. Februar (BelTA) – Perspektiven der belarussisch-kolumbianischen Zusammenarbeit in verschiedenen Bereichen werden während des Arbeitsbesuchs des Vizeaußenministers von Belarus, Jewgeni Schestakow, in Kolumbien am 12./14. Februar erörtert. Das gab der Pressedienst des belarusisschen Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten der Nachrichtenagentur BelTA bekannt.

Der Vizeaußenminister von Belarus führte am 12. Februar die politischen Konsultationen mit der Vizeaußenministerin Kolumbiens Patti Londoño durch. Die Seiten berieten Zustand und Perspektiven der belarussisch-kolumbianischen Kooperation in Politik, Handel, Wirtschaft, Wissenschaft, Technik, Bildung, im humanitären Bereich u.a. Sie bestimmten gemeinsame Schritte zur Vertiefung des zwischenstaatlichen Dialogs und behandelten vorrangige Themen der internationalen Tagesordnung.

Es fand das Treffen von Jewgeni Schestakow mit der Leitung des Ministeriums für Handel, Industrie und Tourismus, der Export- und Investitionsförderagentur ProColombia, der Nationalen Agentur für Infrastruktur statt. Die Gesprächspartner erörterten Wege zum Ausbau des gegenseitigen Handels, Teilnahme von Belarus an der Umsetzung der Projekte in den Bereichen Landwirtschaft, Straßenbau u.a. in Kolumbien.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk