Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Lettland können politische und ökonomische Zusammenarbeit stärken

Politik 10.07.2018 | 12:46
Ainars Latkovskis und Wladimir Andrejtschenko
Ainars Latkovskis und Wladimir Andrejtschenko

MINSK, 10. Juli (BelTA) – Belarus und Lettland besitzen das notwendige Potenzial, um politische und ökonomische Zusammenarbeit zu intensivieren. Das sagte der Vorsitzende der Repräsentantenkammer Wladimir Andrejtschenko beim Treffen mit der Delegation des lettischen Parlaments unter Leitung von Ainars Latkovskis.

Belarus sehe in Lettland einen bewährten, zuverlässigen und aussichtsreichen Partner. Auf der bilateralen Ebene gebe es nichts, was der Entwicklung der Zusammenarbeit zwischen den Staaten im Wege stünde, sagte Andrejtschenko. „Belarus ist offen für jeden Dialog und jede Kooperationsrichtung, die auch im Interesse Lettlands ist. Wir haben eine gute Basis geschaffen, um politische und wirtschaftliche Kontakte zu stärken“, sagte der Parlamentssprecher.

Belarus und Lettland könnten Erfahrungen in den Bereichen Verteidigung, Korruptionsbekämpfung, Bekämpfung des Drogenhandels und der illegalen Migration miteinander austauschen. Im Verlauf des Treffens gingen die Parlamentarier auf die Vorbereitung der Eishockey-Weltmeisterschaft 2021 ein, die in Minsk und Riga ausgetragen wird. Man müsse eine attraktive Verkehrsverbindung zwischen Belarus und Lettland schaffen, um das gute Image der beiden Länder nach außen zu präsentieren, zeigte sich Andrejtschenko überzeugt.

Der Parlamentschef tritt für eine stärkere Einbindung der Parlamente in bilaterale Projekte ein. Ein konkreter Arbeitsplan müsse her, so Andrejtschenko, um den parlamentarischen Beitrag für die Kooperation in Handel und Wirtschaft, bei regionalen Programmen und zum Ausbau humanitärer Kontakte zu liefern.

Ainars Latkovskis, der im lettischen Sejm den Ausschuss für Verteidigung, Inneres und Korruptionsbekämpfung leitet, machte darauf aufmerksam, dass die beiden Staaten bei der Bekämpfung der illegalen Migration und Schleusungskriminalität sehr aktiv kooperierten. Das lettische Parlament habe ein enormes Interesse daran, gute Kontakte zu behalten und nachbarschaftliche Beziehungen ausubauen.

Das bilaterale Handelsvolumen zwischen Belarus und Lettland machte im Vorjahr $440 Mio. aus. Lettische Investoren legten $125 Millionen in die belarussische Wirtschaft an.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk