Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus und Serbien erörtern internationale Tagesordnung

Politik 19.04.2017 | 09:10
Oleg Krawtschenko und serbischer Außenminister Ivica Dačić
Oleg Krawtschenko und serbischer Außenminister Ivica Dačić

BELGRAD, 19. April (BelTA) – Im Mittelpunkt belarussisch-serbischer Außenministerkonsultationen standen Fragen der internationalen Tagesordnung, berichtet ein BelTA-Korrespondent aus Belgrad.

Vizeminister für auswärtige Angelegenheiten Oleg Krawtschenko leitete bei den politischen Gesprächen die belarussische Delegation. Serbien wurde durch Diplomaten des Außenministeriums um Vizeminister Goran Aleksic vertreten. Im Fokus der Konsultationen stand ein breites Spektrum von Fragen der belarussisch-serbischen Zusammenarbeit, einschließlich politische Beziehungen, aber auch Handel, Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, humanitäre und regionale Kooperation.

Aktuelle Themen der internationalen Tagesordnung wurden bei den Konsultationen ebenfalls besprochen. Den Gesprächen wohnte serbischer Außenminister Ivica Dačić bei

Oleg Krawtschenko hält sich zu einem Besuch in Belgrad auf. Er nimmt an belarussisch-serbischen Veranstaltungen teil, darunter an der Sitzung des Geschäftsrates der Industrie- und Handelskammern, an der Sitzung der zwischenstaatlichen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Handel.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Erstes Geely Autohaus in Minsk eröffnet
15 Dezember, 17:44 Wirtschaft
Friedenslicht wandert über Belarus
15 Dezember, 16:27 Gesellschaft
Weihnachtswettbewerb der Opernsänger in Minsk
15 Dezember, 11:54 Gesellschaft
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk