Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarus wurde zum Mitglied einiger ECOSOC-Gremien und Ausschüsse

Politik 20.04.2017 | 20:04

MINSK, 20. April (BelTA) – Auf der Jahrestagung des Wirtschafts- und Sozialrates (ECOSOC) in New York wurden Wahlen zu unterstellten Gremien und Ausschüssen durchgeführt. Das teilte ein Sprecher des Außenministeriums der Telegraphenagentur BelTA mit.

Belarus wurde einstimmig zum Mitglied mehrerer Organe gewählt: des UNESCO-Exekutivrates, des Programm- und Koordinierungsausschusses und der Kommission für soziale Entwicklung.

Im Vorfeld der Wahlen wurde Belarus als Kandidat von allen Staaten der osteuropäischen Regionalgruppe einstimmig unterstützt.

„ECOSOC bestätigt mit der einstimmigen Wahl des Landes zu den genannten Gremien ein hohes Vertrauensniveau gegenüber Belarus und seinem Ansehen auf der internationalen Bühne“, hieß es aus de Außenministerium.

Dem UNICEF-Exekutivrat gehören 36 UNO-Staaten aus 5 Regionalgruppen. Der Exekutivrat bestimmt die politischen Richtlinien des Fonds, beschließt den Haushalt und genehmigt Länderprogramme.

Der Programm- und Koordinierungsausschuss prüft Umsetzung der UNO-Programme und bewertet die erzielten Ergebnisse, bringt Vorschläge zur Programm- und Haushaltspolitik ein. Dem Ausschuss gehören 31 Staaten an.

Der Kommission für soziale Entwicklung gehören 46 Staaten an. Sie koordiniert die internationale Zusammenarbeit im sozialen Bereich, berät ECOSOC bei allgemeinen Themen der Sozialpolitik, die nicht auf der Tagesordnung der UNO-Sonderorganisationen stehen.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk