Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Belarussische Parlamentarier besuchen Sudan

Politik 10.11.2017 | 17:53
Hartum - Hauptstadt von Sudan. Archivfoto
Hartum - Hauptstadt von Sudan. Archivfoto

MINSK, 10. November (BelTA) – Eine Delegation des belarussischen Parlaments um den Vorsitzenden der Repräsentantenkammer Wladimir Andrejtschenko wird sich vom 13. bis zum 16. November zu einem offiziellen Besuch nach Sudan begeben. Das teilte ein Sprecher des belarussischen Parlaments der Telegraphenagentur BelTA mit.

Wladimir Andrejtschenko wird Gespräche mit der Staatsführung Sudans führen. „Im Mittelpunkt wird die bilaterale Kooperation in den Bereichen Industrie, Rohstoffförderung, Stärkung der Vertragsbasis stehen“, hieß es.

Gemeinsam mit den abgeordneten des belarussischen Parlaments werden Vertreter aus der Industrie nach Sudan reisen.

Anfang Oktober hat die Repräsentantenkammer des belarussischen Parlaments einen Freundschaftsvertrag zwischen den belarussischen und sudanesischen Parlamenten ratifiziert. Demnach haben die beiden Seiten vereinbart, die Zusammenarbeit auf der Grundlage der Gleichberechtigung und zugunsten eines beiderseitigen Nutzens auf allen wichtigen Feldern zu fördern, Kontakte zwischen den Parlamenten und anderen Institutionen auszubauen, auf internationalen Foren und in regionalen Organisationen zusammenzuwirken.

Dmitri Schewzow ist Leiter der Arbeitsgruppe für Sudan im belarussischen Parlament.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk