Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Botschafter Frankreichs: Belarus zum Pariser Friedensforum eingeladen

Politik 16.07.2018 | 13:43
Didier Canesse
Didier Canesse

MINSK, 16. Juli (BelTA) – Belarus ist zum Pariser Friedensforum eingeladen worden, das in der französischen Hauptstadt am 11./13. November stattfindet. Das sagte der Außerordentliche und Bevollmächtigte Botschafter Frankreichs in Belarus, Didier Canesse, am 13. Juli bei der Veranstaltung anlässlich des Nationalfeiertags Frankreichs, wie ein BelTA-Korrespondent bekanntgab.

Der Diplomat unterstrich, dieses Forum solle konkrete Schritte zur weiteren Stärkung des Friedens anbieten. „Frankreich ergriff die Initiative, das Friedensforum in Paris durchzuführen. Es versammelt Staats- und Regierungschefs, Leiter internationaler Organisationen, nicht staatlicher Organisationen, Intellektueller. Sie werden gemeinsam konkrete Schritte zur Stärkung der Kooperationswege anbieten und Projekte für die Stärkung des Friedens präsentieren“, erzählte der Chef der französischen diplomatischen Mission.

„Belarus ist eingeladen. Wir rechnen mit seiner Teilnahme“, fügte der Botschafter hinzu.

„Da wir allgemein europäische Geschichte und allgemeine Erinnerungen an beide weltweite Konflikte haben, betrachtet Frankreich Belarus als einen wichtigen Partner in den Fragen, die die europäische Sicherheit betreffen. Ich bin darüber froh, dass unsere Beziehungen in den letzten Jahren vertrauensvoller und inhaltsreicher geworden sind. Unser politischer Dialog wurde angekurbelt. Die bilateralen Beziehungen wurden vertieft. Frankreich will sich in diese Richtung fortbewegen. Unser Dialog ist aufrichtig“, sagte Didier Canesse.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk