Mobile Version
Projekte
Services
Staatsorgane

Cui Qiming: Ressourcen des Chinesisch-belarussischen Investitionsfonds können auf $50Mio. steigen

Politik 21.05.2018 | 19:22

MINSK, 21. Mai (BelTA) - Die Ressourcen des Chinesisch-belarussischen Investitionsfonds können auf $50Mio vergrößert werden. Das erklärte der Botschafter Chinas, Cui Qiming, im Interview mit Belarus 1, wie die Nachrichtenagentur BelTA berichtet.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass der belarussische Präsident den Erlass über die Bildung des Chinesisch-belarussischen Investitionsfonds unterzeichnet hat. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam die Ressourcen dieses Fonds auf $50 Mio. vergrößern können. Zurzeit werden bestimmte Projekte besprochen, für die Geldmittel des Fonds bereitgestellt werden“, sagte der Diplomat.

Der Erlass Nr. 163 „Über Chinesisch-belarussischen Investitionsfonds“ bestimmt Prinzipien der Schaffung und Arbeit des Fonds, dessen Gründer chinesisches Unternehmen CITIC Construction (60%) und ASB Belarusbank (40%) sind. Der Satzungsfonds erreicht $1 Mio.

Der Fonds investiert in belarussische Investitionsprojekte und erhält Aktien oder Bonds der Betriebe als Gegenleistung. Der Fonds arbeitet innerhalb von 10 Jahren. Der Investitionsumfang in den ersten zwei Jahren wird im Wert von $50 Mio. geplant.

Der Erlass sieht auch einige Steuervorzüge und Präferenzen im Bereich der Währungsregelung und des Wertpapierumlaufs.

Druckversion
Nachrichten der Rubrik Politik
Letzte Nachrichten
Alle Nachrichten
Wetter
Minsk
Baranowitschi
Bobruisk
Borissow
Brest
Warschau
Vilnius
Witebsk
Gomel
Grodno
Shlobin
Kiew
Lida
Minsk
Mogiljow
Mosyr
Moskau
Orscha
Polozk
Riga
Sankt Petersburg
Soligorsk